Einsatz der Stadtwerke Roth wurde belohnt

Mit Erfolg haben die Stadtwerke Roth die Prüfung „Technisches Sicherheitsmanagement (TSM)“ der „Deutschen Vereinigung des Gas- und Wasserfaches (DVGW)“ abgelegt und auch den zweiten Teil bestanden. Bereits Ende letzten Jahres wurde die Zertifizierungsurkunde „Wasser“ übergeben. Über ein halbes Jahr Vorbereitungen waren nötig, um die begehrte Urkunde „Gas“ nun endlich in Händen zu halten. Bei einer kleinen Feierstunde übergab Dipl-Ing. (FH) Jörn-Helge Möller die TSM-Bestätigung zum geprüften Technischen Sicherheitsmanagement TSM an Ingrid Feuerstein, Werkleiterin der Rother Stadtwerke. Diese Urkunde belegt, dass das Unternehmen an einer TSM-Überprüfung in Verbindung mit den Stadtwerken Rothenburg o.d.T. GmbH teilgenommen und die Anforderungen nach DVGW Arbeitsblatt G 1000 erfüllt hat. In einem Überprüfungsverfahren, unter Leitung der TSM Experten Herrn Dipl.-Ing. (FH) Jörn-Helge Möller und Herrn Dipl.-Ing. Peter Steinhauser wurde die Umsetzung der Technischen Regel G 1000 nachgewiesen. Die DVGW-Bestätigung hat nun eine Gültigkeit von 5 Jahren.
Möller betonte, dass man die Gefährlichkeit im Gasbereich nicht unterschätzen darf. Eine zukunftsweisende, verantwortungsbewusste und sichere Gasversorgung sprechen für den örtlichen Versorger. Volker Gerber von den Stadtwerken Rothenburg lobte die Zuverlässigkeit der Mitarbeiter und den souveränen Umgang. Einen großen Bereich nahm das Risikomanagement ein, welches untrennbar mit jeder unternehmerischen Tätigkeit verbunden ist. Gerber sprach die Verbundenheit der Mitarbeiter zum Unternehmen an und bezeichnet dies als das größte Kapital. Geplant ist nun, eine Zertifizierung für den Bereich „Strom“ anzustreben.

Stolz wird die TSM-Zertifizierungsurkunde Gas/Wasser in den Stadtwerken präsentiert. V. li: Marco Dorsch, Armin Rübach, Micheal Belzl, Dipl.-Ing. Jürgen Schweigert (Bayer. Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie), Florian Räbel, Helmut Hofer, Dipl.-Ing. (FH) Jörn-Helge Möller (DVGW Landesgruppe Bayern), Dietmar Gsänger, Ingrid Feuerstein, Werkleiterin, Bürgermeister Ralph Edelhäußer, Bernhard Lang, Volker Rundshagen (Fachkraft für Arbeitssicherheit), Elke Schubert, Dipl.-Ing. Volker Gerber (Techn. Führungskraft, SW Rothenburg)

TSM-Urkunde Gas (PDF)
TSM-Urkunde Wasser (PDF)

Die beiden Zertifizierungen für Gas und Wasser erhalten einen Ehrenplatz in den Rother Stadtwerken.



Rother Stadtwerke bestehen Prüfung „Technisches Sicherheitsmanagement“

Die Rother Stadtwerke haben mit Erfolg die Prüfung „Technisches Sicherheitsmanagement“ (TSM) der „Deutschen Vereinigung des Gas- und Wasserfaches“ (DVGW) abgelegt und bestanden, wie auch schon beim ersten Mal im Jahr 2005. Auch wenn diese Rezertifizierung nur zwei Tage gedauert hat, so war dafür eine rund halbjährige Vorbereitungszeit nötig, damit diese aufwendige Prüfung reibungslos von statten gehen konnte. Es galt dabei, umfangreiche Fragenkataloge durchzuarbeiten, die sich vor allem mit den betrieblichen und organisatorischen Abläufen innerhalb der Stadtwerke beschäftigten, um eventuellen Mängeln auf die Spur zu kommen. Aber die Prüfer wurden nicht fündig auf ihrer Suche nach so einem Mangel. Von der Wassergewinnung, über die Speicherung bis hin zum Endverbraucher wurden nach allen allgemein anerkannten technischen Regeln die Arbeitsbereiche der Stadtwerke genauestens unter die Lupe genommen. Alleine der „Wasserteil“ der Prüfung umfasste 161 einzelne Fragen. „Man kann bei der TSM-Prüfung von einer Art ‚Versorgungs-TÜV‘ sprechen“, erklärt Bernhard Lang, Technischer Leiter der Rother Stadtwerke. Neben technischen Aspekten wurde auch nach Schulungen und dem Stand der Qualifikation der Mitarbeiter gefragt, ebenso wie nach einer reibungslos funktionierenden Rufbereitschaft bei Störungen, die über 24 Stunden gewährleistet sein muss.

Dipl.-Ing. (FH) Jörn-Helge Möller von der Landesgruppe Bayern des DVGW überreichte der Werkleiterin der Rother Stadtwerke, Ingrid Feuerstein, im Beisein von Bürgermeister Ralph Edelhäußer und aller beteiligten Sachgebietsleiter die begehrte Urkunde, auf der den Stadtwerken Roth ihre vorbildliche Qualifikation in Sachen Trinkwasserversorgung bestätigt wird. Möller machte dem gesamten Team der Rother Stadtwerke ein großes Kompliment: „Ich habe bei unserer Prüfung eine sehr engagierte Mannschaft erlebt“, so Möller. Auch Feuerstein dankte ihren Mitarbeitern für deren Einsatz. Das Zertifikat gilt nun wieder für fünf weitere Jahre und ist gleichzeitig Nachweis für die Aufsichtsbehörden der Rother Stadtwerke, wie zum Beispiel das Gesundheits- oder das Wasserwirtschaftsamt.


Die Stadtwerke Mannschaft bei der Übergabe der TSM-Urkunde,
Jörn-Helge Möller (3. v. li)

Der direkte Draht:
09171 9727-0

Bei technischen Störungsfällen:
09171 829292

Produkte

DVGW TSM GEPRÜFT

weiterlesen »

 Stadtbummel Roth


Erklär-Video zur Nutzung vom Stadtbummel Roth

Freizeitbad Roth

Freizeitbad Roth

Tauchen Sie ein ins kühle Nass - mitten im Herzen der Kreisstadt Roth.

weiterlesen »

Stadtwerke Roth

Sandgasse 23  -  91154 Roth
Telefon: 09171 9727-0  -  Fax: 09171 9727-40
E-Mail: info@stadtwerke-roth.de

Öffnungszeiten:
  • Montag bis Freitag 07.00 bis 12.00 Uhr und
  • Montag bis Donnerstag von 13.30 bis 15.00 Uhr