Rsy-Detailseite

Geldnot bei Energiekosten

Antrag auf zinslose Stundung aufgrund Auswirkungen des Coronavirus

Die Coronakrise stellt uns alle vor große Herausforderungen. Viele Bürger und Unternehmer stehen mittlerweile Zahlungsschwierigkeiten gegenüber. Selbst die monatlichen Energiekosten können zur Kostenfalle werden.

Die Stadtwerke Roth bieten bei Zahlungsengpässen, die bedingt durch die Covid-19-Pandemie entstanden sind, eine Sofortmaßnahme an:
Seit 1. April besteht die auf drei Monate befristete Regelung für alle Privathaushalte und Gewerbekunden unter bestimmten Umständen Zahlungen auf Energie- und Wasserlieferungen für höchstens drei Monate auszusetzten und zu einem späteren Zeitpunkt zu begleichen. Dieses Recht können Kunden in Anspruch nehmen, die vor dem 8. März 2020 einen Vertrag abgeschlossen haben. Den Antrag auf zinslose Stundung erhält man im Service-Center der Stadtwerke Roth und wird auf Anfrage zugesandt. Der Antrag wird geprüft und im Einzelfall entschieden. Die Stadtwerke Roth bitten einen Nachweis beizulegen bzw. glaubhaft darstellen, warum die Zahlungsschwierigkeiten krisenbedingt sind. Der Antrag auf Stundung betrifft den Zeitraum vom 1. März bis 30. Juni 2020.

Die Mitarbeiter der Stadtwerke bitten alle Betroffenen, sich mit dem Service-Center in Verbindung zu setzten: Telefon: 09171 9727-25 oder 09171 9727-26 oder E-Mail: info@stadtwerke-roth.de