Rsy-Detailseite

Aktuelle Informationen zum Abkochgebot vom 08.08.2021:

Sonntag, 08. August 2021

Das Abkochgebot für den Kernort der Stadt Roth kann mit sofortiger Wirkung aufgehoben werden.


Die Stadtwerke Roth können erfreulicherweise bekanntgeben, dass das gesamte Wasserversorgungsnetz der Stadtwerke Roth frei von gesundheitsgefährdenden Keimen ist. Deshalb kann ab dem heutigen Sonntag, 8. August 2021, in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Roth, Entwarnung gegeben werden und das Abkochgebot im gesamten Versorgungsgebiet der Stadtwerke Roth aufgehoben worden. Die Ergebnisse der mikrobiologischen Trinkwasseruntersuchungen entsprechen jetzt wieder den Bestimmungen der Trinkwasserverordnung.
Bei Routinebeprobungen des Trinkwassers wurden, wie schon berichtet, Fäkalkeime im Trinkwassernetz nachgewiesen. Als Sofortmaßnahme wurde durch das Gesundheitsamt Roth am Montag, 19. Juli 2021 ein Abkochgebot erlassen. In Absprache zwischen den Stadtwerken Roth und dem Gesundheitsamt Roth wurden betroffene Leitungsnetze und Speicheranlagen gechlort, gespült und engmaschig überprüft.
Diese Maßnahmen haben dazu geführt, dass nun alle engmaschig gezogenen Probenserien, die zuletzt in der Kernstadt Roth gezogen wurden, ohne Einschränkungen in Ordnung waren. Die Chlorung des Trinkwassers wird vorsorglich noch fortgesetzt. Dadurch kann es zu geruchlichen und geschmacklichen Beeinträchtigungen kommen, die für die Bürger nicht gesundheitsschädlich sind. Dies wird vom Gesundheitsamt stetig kontrolliert.
Über die definitive Einstellung der Chlorung wird erneut informiert.
Für Fragen zur Trinkwasserhygiene stehen die Stadtwerke Roth unter der Telefonnummer 09171 9727-25 sowie das Gesundheitsamt Roth unter 09171 81-1601 zur Verfügung.