Rsy-Detailseite

Hybride Energiekonferenz Roth

Regenerative Selbstversorgung der Stadt Roth mit Strom und Wärme am 22. Juni 2022

Am 22. Juni 2022 fand die Energiekonferenz Roth zum Thema „Regenerative Selbstversorgung der Stadt Roth mit Strom und Wärme„ im Markgrafensaal des Schloss Ratibors in Roth und in hybrider Form statt.

Werkleiter, Dr. Gerhard Brunner, eröffnete die Veranstaltung um 15 Uhr. Danach stellten die Studierenden um Prof. Dr.-Ing. Matthias Popp vom Lehrstuhl für Maschinenbau und Versorgungstechnik an der Technischen Hochschule Nürnberg den 45 Anwesenden und rund 60 Online-Teilnehmer*innen Szenarien vor, wie die Kreisstadt Roth regenerativ und klimaneutral mit Energie versorgt werden kann.

Die Studenten zeigten dem Publikum die Stromerzeugung der Stadt Roth auf (Photovoltaik, Windkraft, Wasserkraft, Biomasse). Die Problematik liegt oft nicht an der Stromerzeugung, sondern an der entsprechenden Stromspeicherung. Als Lösungsmöglichkeit wird ein Stülpmembranspeicher vorgestellt, welcher eine mechanische Speicherungsmöglichkeit wäre.

Auch der Bayerische Rundfunk war an der Fragestellung interessiert und hat ein Interview mit Prof. Dr.-Ing. Matthias Popp zum Thema geführt, welches unter Anhänge abzuhören ist.

Die gesamte Konferenz ist unter folgendem Link einsehbar: https://mediasharing.service.th-nuernberg.de/video/2022-06-22-Energiekonferenz-Roth-auf-Schloss-Ratibor/b578d6ef4ee41a550b42d48d4115436d

Einen Eindruck der Konferenz gibt die Ausgabe der Energie & Management GmbH vom Freitag, den 24.06.2022 (siehe PDF).

Anhänge
  • Die Energiekonferenz vom 22.06.2022 wurde sowohl vor Ort als auch online sehr gut besucht. Quelle Stadtwerke Roth

  • Werkleiter, Dr. Gerhard Brunner (links), die Referenten und Prof. Dr.-Ing. Matthias Popp (rechts) stellten dem Publikum ihre Idee des Stülpmembranspeichers vor. Quelle Stadtwerke Roth