Rsy-Detailseite

Vorzeitiger Faschingsempfang bei den Rother Stadtwerken

Am vergangenen Freitag war zwar erst der zehnte November und nicht der „elfte elfte“, an dem traditionell der Fasching seinen tollen Anfang hat. Bei den Stadtwerken gab es trotzdem einen Empfang für den Rother Carneval Verein (RCV). Zugegeben, einen Tag zu früh, aber da der Energieversorger am Samstag geschlossen hat, wurde halt am zehnten elften um elf Uhr elf gefeiert. Tradition ist eben Tradition! Und so freute sich der neue Stadtwerkechef Martin Kuhlhüser, dass er in seiner Eigenschaft als Werkleiter bereits zum zweiten Mal die Ehre habe, der Gastgeber für eben jenen Faschingsempfang zu sein, der schließlich schon seit vielen Jahren unter diesem Dach zelebriert wurde.

Zwar war die Faschingsgesellschaft diesmal etwas kleiner, auch das neue Prinzenpaar glänzte durch Abwesenheit. Aber das sei auch kein Wunder, denn um wen es sich dabei handle, sei schließlich vor der Dämmerung noch streng geheim und würde laut RCV-Präsident Christian Bretzner, erst bei der Veranstaltung in der Kulturfabrik verraten. „Wäre heute der zwölfte, dann hätte ich das Prinzenpaar natürlich mitgebracht“. So war dann, abgesehen von dem Prinzengarden-Mitglied Franziska, die als „Farbtupfer“ des Empfangs diente, für die Royale Quote nur der „alte“ Prinz David I. anwesend.

Machte aber nichts, angestoßen wurde trotzdem fleißig und die Laune war bestens. Roths stellvertretende Bürgermeister Hans Raithel wünschte dem RCV eine Saison „so schön wie die im letzten Jahr, mit viel Frohsinn für Euch und die gesamte Bevölkerung“, und Senatspräsident, Roths Altbürgermeister Richard Erdmann, versprach sich kraft seines Amtes dafür einzusetzen, dass Werkleiter Martin Kuhlhüser – so wie alle dessen Amtsvorgänger - irgendwann ebenfalls einen Sitz als Senator beim RCV bekommt.

Am Samstag um 19.11 „dämmerte“ es in der Kulturfabrik, und auch viele Vereinsmitglieder waren gespannt, wer denn das diesjährige Prinzenpaar stellt, denn erstmals gab es keine vereinsinterne Vorstellung, so dass auch im Kreis der Mitglieder die Neugierde groß war.

Tobias Tschapka

  • Die Personen v.l.n.r.: Senatspräsident Richard Erdmann, RCV-Präsident Christian Bretzner, Alt-Prinz David Eggert, Prinzen-Gardistin Franziska, Werkleiter Martin Kuhlhüser, Roths 2. Bürgermeister Hans Raithel, 2. Vorsitzender RCV Jochen Gürtler