Rsy-Detailseite

Wasserrohrbruch – so geht es weiter!

Die Wassermonteure der Stadtwerke Roth arbeiten ohne Unterbrechung am Wasserohrbruch an der Allersberger Straße. Man kann nicht von einem kleinen Leck sprechen, das bereits ausgebaute Rohr weist neben einer eingebrochenen Stelle, einen meterlangen Riss auf. Dietmar Gsänger, Tiefbautechniker der Stadtwerke Roth, Norbert Weber, Hauptstraßenmeister vom Staatlichen Bauamt Nürnberg, Johannes Simon und Chris Haspel von der Stadt Roth haben die weitere Vorgehensweise besprochen. Die Baustelle Allersberger Straße hat für alle Vorrang, so dass diese in möglichst kurzer Zeit für den Verkehr wieder freigegeben werden kann. Im Moment wird der Schadensbereich ausgebaut, um versteckte Leckagen festzustellen. Dazu muss der Asphalt um ein weiteres Stück aufgeschnitten werden. Eine Kontrolle, ob der Unterbau vom ausgetretenen Wasser weiter unterhöhlt wurde, ist unbedingt erforderlich. Im Anschluss wird der offene Bereich nachverdichtet und Bereiche, die sich senken, nachgebessert. Erst dann kann eine provisorische Asphaltdecke aufgebracht werden. Die Stadt Roth wird die wichtigen Fahrbahnmarkierungen als Behelfsmarkierung anbringen. Ergeben sich keine Senkungen im Beobachtungszeitraum von ca. einem Jahr, wird die provisorische Fahrbahndecke abgefräst und durch die endgültige Asphaltdecke und die Fahrbahnmarkierung ersetzt. Die Fachleute hoffen, dass die Sperrung der Allersberger Straße bis Ende nächster Woche aufgehoben und der Verkehr wieder rollen kann.

Zeitungsartikel RHV

ROTH - Ein Wasserrohrbruch sorgt für die Sperrung eines wichtigen Straßenabschnitts in Roth - ein Teil der Allersberger Straße wurde am Freitagabend unterspült. Eine Million Liter Wasser sollen im Erdreich versickert sein.

Quelle: RHV

Anhänge
  • Dietmar Gsänger, Stadtwerke Roth, Norbert Weber, Staatlichen Bauamt Nürnberg, Andreas Raum, Fa. Raum, Chris Haspel (hinten) und Johannes Simon, Stadt Roth

  • Bis zur roten Markierung muss die Asphaltdecke ausgebaut werden, um zu prüfen, ob der Untergrund unterhöhlt wurde.

  • Über einen Meter lang ist der Riss im Wasserrohr.